Leistungsrauchfang

Dreischalige Leistungsrauchfänge sind feuchtunempfindliche Systeme mit hinterlüfteter Dämmschale und einer Querbelüftung im Mantelstein. Mit ihnen können bei jeder Brennstoffart die Abgastemperaturen auf 30° C am Schornsteineintritt abgesenkt werden. Der Mantelstein umschließt die Keramikrohrsäule einschließlich Dämmschale.

Die eingepreßte Querhinterlüftungsrille verbindet die senkrechten Hinterlüftungskanäle, und ermöglichen somit einen sicheren Abtransport der Feuchtigkeit in der Luft. Die hochwiderstandsfähigen Keramikrohre bildet den Kern des Leistungsschornsteines. Bei richtiger Querschnittswahl und vorschriftsmäßigem Aufbau, sind sie feuer-, druck-, und abriebfest, strömungsideal, gasdicht, säurebeständig sowie ausbrenn und versottungssicher.

Edelstahlrauchfang

Der Maßkamin für Unter- und Überdruckbetrieb (Brennwerttechnik), zugelassen für gasförmige, flüssige und feste Brennstoffe. Architektonische Gestaltungsfreiheit durch verschiedene Mantelmaterialien und freie Farbgebung.

Auf Maß gefertigt kann der Kamin innerhalb des Gebäudes ohne zusätzliche Brandschutzverkleidung über mehrere Geschosse geführt werden. Durch die geringe Belastung der Deckenkonstruktion und unabhängig von der Lage oder dem Vorhandensein bestehender Kamine ist daher der nachträgliche Einbau von Kachel- und Kaminöfen, Gas- oder Ölfeuerungsanlagen möglich.

Kunststoffrauchfang

Abgassystem aus Kunststoff für Öl- und Gasbrennwerttechnik
Ein Kunststoff-Abgassysteme ist für den Betrieb von Feuerstätten mit moderner Öl- und Gasbrennwert-Technik ausgelegt. Es kann sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung des Baubestandes eingesetzt werden. Dabei ist von Vorteil, dass es sich um ein nicht gerätegebundenes Produkt handelt, so dass es bei einem Heizungsaustausch weiter genutzt werden kann.
Als Material wird UV-beständiger PPH-Kunststoff eingesetzt, der sich durch schwere Entflammbarkeit auszeichnet. Die Abgasrohre sind für Abgastemperaturen bis zu 120°C zugelassen und erlauben einen maximalen Überdruck von 200 Pa.

Sie verfügen über eine neuartige Technik zur Verbindung von zwei flexiblen Rohrelementen oder eines flexiblen Rohrelements mit Formteilen. Es handelt sich um einen Klemmring mit separater Dichtung, der leicht montiert werden kann. Auch Anpassungen von Bauteilen lassen sich einfach herstellen: Ob ein flexibles Rohrelement im glatten festen Bereich oder im gerippten beweglichen Teil gekürzt wird, spielt dabei keine Rolle. Der Klemmring passt immer und lässt eine sichere Verbindung erwarten.

LAS - System

Die perfekte Lösung für das dezentrale Heizen! Während das LB Bestands LAS in einen bereits vorhandenen Schacht integriert wird, kommt das LB LAS als Kombination, bestehend aus Schacht und Innensystem. Moderne Technik in klassischer Erscheinung. Denn in dem - sich harmonisch ins architektonische Gesamtbild einfügenden -Kamin steckt ein bewährtes Edelstahl-System EW/FU mit seinen vielen Vorteilen. Die einzelnen Teile des LAS werden auf Bestellung im Werk nach Maß gefertigt und vor Ort im Handumdrehen montiert. Dieses System macht unabhängig von Witterungseinflüssen bei der Montage. Die hohen Brandschutz-Anforderungen beim Mehrfamilienhausbau werden erfüllt.
Beide Systeme sind für die Verwendung in Ein- und Mehrfamilien-Häusern zugelassen und erlauben bei geringem Platzbedarf bis zu vier raumluftunabhängige Feuerstätten je Stockwerk. Insgesamt sind maximal zehn atmosphärische Gas- oder Gasbrennwert-Feuerstätten möglich. (Die Bemessungsgrundlagen der Zulassung und des Bemessungsgutachtens sind zu berücksichtigen).

Aussenkamin

Neuer Edelkeramik-Außenschornstein für alle Brennstoffe und Heizsysteme
Erlus hat die nächste Generation seines Edelkeramik-Außenschornsteins auf den Markt gebracht. Die Neufahrner Tondachziegel- und Schornsteinexperten haben dabei sowohl die Optik als auch die Technik des bewährten Modells weiterentwickelt. Der neue Erlus Edelkeramik-Außenschornstein besteht aus einem optisch ansprechenden Edelstahlmantel und einer abgasführenden Rohrsäule aus langlebigen Erlus Edelkeramik-Muffenrohren. Das Modell ist jetzt sowohl als feuchteunempfindliches Schornsteinsystem mit W3G-Zulassung für alle Brennstoffe, als auch als druckdichte Abgasleitung für die Gas- und Öl-Brennwerttechnik erhältlich.

W3G-Zulassung für alle Brennstoffe
Durch die W3G-Zulassung ist der neue Erlus Edelkeramik-Außenschornstein für alle Brennstoffe und Heizsysteme zugelassen. Neben der Kondensatbeständigkeit bei Feuchtbetrieb (W) sowie der Korrosionswiderstandsklasse 3 für alle Brennstoffe, ist das neue Außenschornsteinmodell für alle Regelfeuerstätten bis 400 Grad Celsius geeignet, feuchteunempfindlich sowie Klasse-G-russbrandbeständig.

Wanddurchführung

Die neue Raab-Wanddurchführung reduziert den Abstand zu brennbaren Bauteilen im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise auf ein Minimum und erhöht durch den Einsatz von speziellen Brandschutzbauplatten den Brandschutz nachweislich. Die Sicherheit dieser Ausführung ist in aufwändigen Test- und Prüfverfahren nachgewiesen.


Die vereinfachte Handhabung bringt viele Vorteile in der Praxis mit sich. Durch die geringen Abmessungen entfällt ein Auswechseln des Holzständertragwerks. Die Raab-Wanddurchführung benötigt wenig Platz zum Einbau und lässt sich daher günstig platzieren. Der Einbau selbst kann auch nachträglich mit geringem Aufwand durchgeführt werden, die Veränderungen an der Bausubstanz bleiben im Rahmen und aufwändige Folgearbeiten wie das Verputzen lassen sich auf ein Minimum reduzieren.
Durch eine klare Montageanleitung und geprüfte Materialien werden fehlerhafte Anwendungen, wie bei herkömmlichen Wanddurchführungen, ausgeschlossen. Bewährte Materialien aus überdurchschnittlich resistenten Materialien gewährleisten maximale Sicherheit.