Leistungsrauchfang

Dreischalige Leistungsrauchfänge sind feuchtunempfindliche Systeme mit hinterlüfteter Dämmschale und einer Querbelüftung im Mantelstein. Mit ihnen können bei jeder Brennstoffart die Abgastemperaturen auf 30° C am Schornsteineintritt abgesenkt werden. Der Mantelstein umschließt die Keramikrohrsäule einschließlich Dämmschale.

Die eingepreßte Querhinterlüftungsrille verbindet die senkrechten Hinterlüftungskanäle, und ermöglichen somit einen sicheren Abtransport der Feuchtigkeit in der Luft. Die hochwiderstandsfähigen Keramikrohre bildet den Kern des Leistungsschornsteines. Bei richtiger Querschnittswahl und vorschriftsmäßigem Aufbau, sind sie feuer-, druck-, und abriebfest, strömungsideal, gasdicht, säurebeständig sowie ausbrenn und versottungssicher.